Zum Inhalt

Publikationen

Wir möchten einen Überblick über ausgewählte publizierte Beiträge geben, die bei uns entstanden sind. Weitere Veröffentlichungen der einzelnen Beschäftigten können auf den Teamseiten den jeweiligen Webprofilen entnommen werden.

  • Harrmann, L.K.; Eggert, A.; Böhm, E. (2022). Digital technology usage as a driver of servitization paths in manufacturing industries, European Journal of Marketing. [VHB-Jourqual 3: C], available online: https://doi.org/10.1108/EJM-11-2021-0914.

  • Alavi, S.; Böhm, E.; Habel, J.; Wieseke, J.; Schmitz, C.; Brüggemann, F. (2022). The ambivalent role of monetary sales incentives in service innovation selling, Journal of Product Innovation Management, 39 (3), 445-463. [VHB-Jourqual3: A]https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/jpim.12600

  • Garnefeld, I.; Krah, T.; Böhm, E.; Gremler, D. D. (2021). Online reviews generated through product testing: Can more favorable reviews be enticed with free products? Journal of the Academy of Marketing Science, 49 (4), 703-722. [VHB-Jourqual3: A]https://link.springer.com/article/10.1007/s11747-021-00770-6

  • Salonen, A.; Terho, H.; Böhm, E.; Virtanen, A.; Rajala, R. (2021). Engaging a product-focused sales force in solution selling: Interplay of individual- and organizational-level conditions, Journal of the Academy of Marketing Science, 49 (1), 139-163. [VHB-Jourqual3: A]https://link.springer.com/article/10.1007/s11747-020-00729-z

  • Garnefeld, I.; Eggert, A.; Husemann-Kopetzky, M.; Böhm, E. (2019). Exploring the link between payment schemes and customer fraud, in: Journal of the Academy of Marketing Science, 47 (4), 595-616. [VHB-Jourqual3: A]https://link.springer.com/article/10.1007/s11747-019-00653-x

  • Garnefeld, I., Böhm, E., Klimke, L.; Oestreich, A. (2018). I thought it was over, but now it is back: Customer reactions to ex post time extensions of sales promotions, Journal of the Academy of Marketing Science, 46 (6), 1133-1147. [VHB-Jourqual3: A]https://link.springer.com/article/10.1007/s11747-018-0600-y

  • Eggert, A.; Hogreve, J.; Ulaga, W.; Münkhoff, E. (2014). Revenue and profit implications of industrial service strategies, Journal of Service Research, 17 (1), 23-39. [VHB-Jourqual3: A] https://journals.sagepub.com/doi/abs/10.1177/1094670513485823

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.