Zum Inhalt
Master

Kundenmanagement

Modul: Marketing II
Dozent:in: JProf. Dr. Eva Böhm,
Jana Grothaus
Umfang / Credits: 4 SWS / 7,5 Credits
Veranstaltungsart: Vorlesung und Übung
Sprache: Deutsch
Termin und Ort: Vorlesung: Donnerstag, 14:15 - 15:45, Chemie - HS 2
Übung: Donnerstag, 16:00 - 17:30, Chemie - HS 2
Beginn: Kick-Off-Veranstaltung am Donnerstag, den 13. Oktober 2022, um 14:15 Uhr in Chemie - HS2
Prüfung: Es findet eine benotete Modulprüfung in Form einer Klausurarbeit (Dauer 90 Minuten) statt.
Turnus: Wintersemester
Hinweise: Bitte schreiben Sie sich rechtzeitig vor Beginn im TU-Moodle für unseren Kurs „Kundenmanagement“ ein. Hier finden Sie zukünftig alle Materialien und Links zur Veranstaltung.

Die Veranstaltung ersetzt die Veranstaltung „Marketing Engineering“ (ehemals Marketing II). Aufgrund der Überschneidungen zwischen den beiden Veranstaltungen ist eine erneute Belegung des Moduls Marketing II für Absolventen der Veranstaltung „Marketing Engineering“ nicht gestattet.

Veranstaltungsinhalt

Starke Kundenbeziehungen sind eine wertvolle Ressource für Unternehmen. Das Kundenmanagement (Customer Relationship Management) befasst sich mit dem Aufbau und Ausbau sowie der langfristigen Pflege von erfolgreichen Beziehungen zwischen Kunden und Unternehmen. Gegenstand des Moduls sind die Konzepte, Instrumente und Methoden des Kundenmanagements. Im Rahmen der Vorlesung lernen die Studierenden typische Problemstellungen des Kundenmanagements und deren Lösungsansätze kennen. Folgende Themen werden in der Vorlesung u.a. behandelt:

  1. Grundlagen des Kundenmanagements
  2. Konzepte des Kundenmanagements
  3. Kennzahlen des Kundenmanagements (z.B. CLV, Customer Equity)
  4. Theorien des Kundenmanagements
  5. Instrumente des Kundenmanagements (z.B. Loyalitätsprogramme, Weiterempfehlungsprogramme)
  6. Aktuelle Themen des Kundenmanagements (z.B. Virtuelle Agenten, Datenschutz)

In der begleitenden Übung werden Case Studies genutzt, mit deren Hilfe die theoretischen Konzepte und Methoden aus der Vorlesung auf aktuelle Fallbeispiele aus der Praxis angewendet werden. 

Ansprechpartnerin

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.